Kostenloser Versand

Silvester mit Hund

Für so manchen Hundebesitzer eine der gefürchtetsten Zeiten des Jahres – der Silvesterabend. Leider beginnen die Feuerwerks-Schießereien zum Teil auch schon ein paar Tage vor Silvester. Gerade für geräuschempfindliche Hunde müssen diese Feuerwerke der reinste Horror sein.

Aber wie können wir unsere Hunde gut durch die Silvester-Nacht bringen?

Ich habe ein paar Tipps aus den Erfahrungen vieler Hundebesitzer für euch zusammengesammelt:

Was du bereits ein paar Wochen vor der Silvester-Nacht machen kannst:

Desensibilisierung der Geräusche

Man kann schon Wochen zuvor beginnen, den Hund auf die Geräusche der Feuerwerkskörper zu desensibilisieren, indem man immer wieder mal nebenbei zum Beispiel ein Youtube-Video von Feuerwerken abspielt.

    Beruhigende Kräuter

    Bestimmte Kräuter sind bekannt dafür, beruhigend und ausgleichend für uns und somit auch für unsere Hunde zu sein. Beginne deinem Hund schon 3-4 Wochen vor der Silvester-Nacht diese Kräuter zu seinem Futter dazuzugeben, denn Kräuter benötigen 1-2 Wochen bis sie ihre Wirkung ganz entfalten. Du kannst zum Beispiel unsere Kräutermischung Seelenruhe verwenden, um deinen Hund gut auf die Silvester-Nacht vorzubereiten.

       

      Was du direkt in der Silvester-Nacht machen kannst:

      Selbst ruhig bleiben

      Vermutlich einer der wichtigsten Tipps für die Silvester-Nacht. Denn wie wir wissen, übertragen sich unsere Emotionen direkt auf unsere Hunde. Wenn wir selbst also Ruhe und Sicherheit ausstrahlen wird sich das positiv auf unsere Hunde auswirken.

      Fernseher oder Radio aufdrehen

      Die Musik und Geräusche im Raum können die lauten Geräusche eines Feuerwerks auf jeden Fall etwas abdämpfen und somit bekommt der Hund von der Schießerei weniger mit.

      Fenster, Jalousien schließen und Licht anmachen

        Rückzugsort

        Es kann deinem Hund helfen, wenn du ihm für die Silvester-Nacht einen sicheren Rückzugsort bietest. Am besten richtest du ihm einen kuscheligen Platz in der Wohnung ein, an dem er etwas Sicherheit findet.
        Kuscheln: Ich glaube der Mythos, man dürfe mit ängstlichen Hunden nicht kuscheln und nicht auf sie eingehen, ist mittlerweile längst überholt. Kuscheln schüttet allerlei Glückshormone aus und somit kann es deinem Hund nur helfen, gut durch die Silvester-Nacht zu kommen.

          An ruhige Orte fahren

          Auch ein guter Tipp kann sein, dass du an Silvester an einen Ort fahrst, wo nicht geschossen wird. Allerdings ist das vermutlich eine Einschätzungssache, denn manche Hunde stresst eine fremde Umgebung um so mehr, es kommt also sehr auf den jeweiligen Hund an.

          Eng anliegendes Shirt

          Du kannst deinen Hund in etwas eng anliegendes einwickeln. Dieses eng anliegende Shirt kann deinem Hund Sicherheit und Geborgenheit vermitteln.

            *

             

             

             
            * Affiliate Links: Die mit Sternchen (*) gekennzeichnete Links sind Provisions-Links, auch Affiliate Links genannt. Wenn du auf einen solchen Link klickst und auf der Zielseite etwas kaufst, bekommen wir vom betreffenden Anbieter eine Vermittlerprovision. Es entstehen für dich keinerlei Nachteile beim Kauf oder Preis.

            Hinterlassen Sie einen Kommentar

            Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen